Get Adobe Flash player

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module

Um-Frage

Brauchen wir BIM beim Wohnungsbau?


Modular, nachhaltig in monolithischer Ziegelbauweise
Modular, nachhaltig in monolithischer Ziegelbauweise

Die Wohnungsknappheit in urbanen Ballungsräumen nimmt stetig zu, insbesondere der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum wächst von Jahr zu Jahr. Experten gehen von rund 400.000 neu zu bauenden Wohneinheiten aus, um der Notlage Herr zu werden. Angesichts dieser immensen Herausforderung sind neue Lösungsstrategien gefragt. Intelligente Konzepte wie das „Kieler Modell“ zur schnellen, kostengünstigen, sozial verträglichen und nachhaltigen Schaffung von Wohnraum sind bereits ein Schritt in die richtige Richtung.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Gerd Warda
Gerd Warda

Liebe Leserin, lieber Leser! In Hannover hat die Cebit es wieder gezeigt: Digitalisierung ist kein Schlagwort mehr. Digitalisierung steht auf allen Ebenen parat, um die Führung von Wohnungsunternehmen zu erleichtern. Hier besonders bei den Prozessen in den Unternehmen, gut – da wird ja schon seit langem gedacht und umgesetzt. Nun aber geht es ans Produkt, die Wohnung. Da sagt Aareon-Chef Dr. Alflen in einem Gespräch (ab Seite 33): Die Wohnungswirtschaft muss „Herr im eigenen Haus“ bleiben. Er meint „Herr der Daten“, die bei der Bewirtschaftung anfallen.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Deutschland macht Landschaft platt
Deutschland macht Landschaft platt

Die Bundesregierung hat bei der Novellierung des Baugesetzbuches einen neuen Paragrafen 13b geschaffen, der zukünftig die Ausweisung neuer Baugebiete, die die Fläche von vier Fußballfeldern haben können, vergleichsweise leicht macht.

27. März 2017 Artikel weiterlesen

- Anzeige -

sicher und eisfrei nach hause

- Anzeige -

Nie wieder bohren
Startschuss für generationsübergreifendes Neubauvorhaben
Startschuss für generationsübergreifendes Neubauvorhaben

Nachdem im Februar bereits die Baumfällarbeiten auf der Wiesbadenbrücke in Wilhelmshaven abgeschlossen werden konnten, hat nun der Abbruch der Bestandsgebäude begonnen. Mit den Abbrucharbeiten wurde die Firma Union Abbruch Oldenburg GmbH beauftragt. Den Startschuss für den Abbruch gaben die SPAR + BAU Vorstände Dieter Wohler und Peter Krupinski. Die Arbeiten sollen Ende Mai 2017 abgeschlossen werden. „Wir freuen uns sehr, dass mit dem Beginn der Abbrucharbeiten das Projekt Wiesbadenbrücke in die heiße Phase übergeht. 

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Freiburger Stadtbau: Breisacher Hof
Freiburger Stadtbau: Breisacher Hof

Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) und die Stadtverwaltung haben heute den Siegerentwurf für die städtebauliche Entwicklung des „Breisacher Hofs“ vorgestellt. Die Entwürfe der Architekturbüros „bhk Architekten“ für die Wohnbebauung und „dörr & irrgang" für die sozialen Einrichtungen sind als Sieger aus einer Mehrfachbeauftragung hervorgegangen. Überzeugt hat die Jury unter Vorsitz von Prof. Sebastian Zoeppritz die städtebauliche Präsenz, die gebäudeplanerische Qualität sowie die hohe Funktionalität beider Entwürfe.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Gebäude fit für Klimawandel
Gebäude fit für Klimawandel

Der Klimawandel ist ein Thema, das in den Nachrichten in schöner Regelmäßigkeit auftaucht. Spürbar für jeden ist, dass sich die Jahreszeiten „verschoben“ haben. Innerhalb weniger Tage springt das Wetter von der Winterzeit mit wenigen Grad Celsius um auf Sommer, mit bis zu 20 Grad. Doch Wetterkapriolen sind noch kein Klimawandel. Wie weitreichend sind die Folgen des Klimawandels also wirklich, und wie müssen sich Hauseigentümer darauf einstellen?

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Bautechniker dringend gesucht
Bautechniker dringend gesucht

Jedes zweite Wohnungs- und Immobilienunternehmen gibt an, Schwierigkeiten bei der Akquise neuer Mitarbeiter zu haben. Häufig wird in der Immobilienwirtschaft  über einen Fachkräftemangel bei den technischen Berufen geklagt. Dies ging bereits 2015 aus der EBZ Personalentwicklungsstudie hervor. Die Neubesetzung von Techniker- und Bauingenieurstellen gestaltet sich schwieriger als in der Vergangenheit und führt häufig zu höheren Suchkosten und längeren Vakanzen. Durch Bauboom in Ballungszentren und Modernisierungstätigkeiten dürfte sich die Situation noch einmal etwas verschärft haben.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen setzen Zusammenarbeit fort
Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen setzen Zusammenarbeit fort

Im November vergangenen Jahres hatten die immobilienwirtschaftlichen Verbände ihr Mitwirken im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auf Eis gelegt. Die Immobilienwirtschaft hatte kritisiert, dass die Folgen der Klimaschutzvorgaben für den Gebäudesektor im damals von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzplan 2050 noch nicht kalkuliert seien. In konstruktiven Gesprächen haben sich jetzt das Bundesbauministerium und die Verbände darauf geeinigt, in den kommenden Monaten und Jahren Maßnahmen zu entwickeln, die sowohl dem Klimaschutz als auch dem bezahlbare Wohnen und Bauen gerecht werden.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Erdbebensicherheit der Knauf Cocoon Stahl-Leichtbauweise
Erdbebensicherheit der Knauf Cocoon Stahl-Leichtbauweise

Das EU-Forschungsprojekt ELISSA hat unter Beteiligung von Knauf und Cocoon untersucht, wie sich Gebäude in Stahl-Leichtbauweise bei Erdbeben verhalten. Das Ergebnis: Die Konstruktionen halten selbst Erschütterungen der Stärke 6 stand. Somit könnten Menschenleben im Ernstfall effektiv geschützt werden.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Hartmut Rösler
Hartmut Rösler

Was hat sich 2016 in der Versicherungswirtschaft getan? Welche  Themen haben die Branche beschäftigt? Welche Ereignisse und Entwicklungen wirken sich auch auf Folgejahre aus? Was kommt auf unsere Branche zu? Hartmut Rösler, Sprecher der Geschäftsführung der AVW Unternehmensgruppe, blickt zurück auf das Versicherungsjahr 2016 und erläutert die Marktgegebenheiten eingeht.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Energiesparendes Heizen und Lüften
Energiesparendes Heizen und Lüften

Energiesparendes Heizen und Lüften liegen hoch im Kurs: Rund 70 Prozent der Befragten einer von Techem beauftragten deutschlandweiten Umfrage zeigen deutliches Interesse an diesem Thema. Annähernd 65 Prozent der befragten Bewohner von Mehrfamilienhäusern wünschen sich jederzeit aktuelle Infos über den Verbrauch in ihrer Wohnung, damit sie ihr Verhalten jederzeit selbst anpassen können– womit sich große Einsparpotenziale erschließen ließen. Auch Interesse an entsprechender Technik zur Unterstützung von richtigem Heizen und Lüften besteht:

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Wann rechnet sich ein Blockheizkraftwerk?
Wann rechnet sich ein Blockheizkraftwerk?

Anlagen zur Kraftwärmekopplung, oft Blockheizkraftwerke oder kurz BHKW genannt, erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme. Sie sind also besonders effizient. Lange Zeit lohnte sich ihr Einsatz in Ein- oder Zweifamilienhäusern aber kaum. Sowohl bei den Geräten selbst als auch bei den Förderprogrammen hat sich jedoch in den vergangenen Jahren viel getan.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
IT-Experte Michael Dieter erklärt
IT-Experte Michael Dieter erklärt

Gebäudedämmung und geschickte Verhandlungen mit den Versorgern sind nicht die einzigen Möglichkeiten, Energiekosten zu drücken. Auch das Internet of Things spielt mittlerweile eine Rolle. Wird es in Kombination mit Data Analytics genutzt, erlaubt es intelligente Heizpläne oder detaillierte Verbrauchsdiagnosen.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Österreich setzt auf E-Mobilität
Österreich setzt auf E-Mobilität

Das vom österreichischen Klima- und Energiefonds unterstützte Vernetzungsprojekt der elf führenden Landesenergieversorger und der Berliner Hubject GmbH ermöglicht in Österreich ab April 2017 ein ächendeckend zugängliches Netz von Ladestationen für Fahrer von Elektrofahrzeugen. Die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands Elektromobilität Österreich (BEÖ) bündeln ihre Ladestationen zu einem integrierten Netzwerk mit mehr als 1.300 Ladepunkten zwischen Wien und Bregenz.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen - IT-gesammelten Daten
Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen - IT-gesammelten Daten

Die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft  ist im vollen Gange. Es geht nicht nur um die Prozesse in den Unternehmen, sondern auch in der Bewirtschaftung. Hier besonders um die Steuerung, Messung und Wartung der Technik in den Gebäuden. Aber auch nicht zu vergessen um den Mieter, um das Genossenschaftsmitglied und deren „Erfüllung der IT-Wünsche“ durch die Unternehmen. „Herr im eigenen Haus“ bleiben und damit auch die Datenhoheit behalten. Wohnungswirtschaft-heute-Chefredakteur Gerd Warda im Gespräch mit Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Managementforum der Südwestdeutsche Fachakademie
Managementforum der Südwestdeutsche Fachakademie

Am 24. und 25. April veranstaltet die Südwestdeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft  e.V. (SFA) unter der Überschrift Wohnungswirtschaft aktuell das Managementforum. Die Veranstaltung hat sich zum Branchentre der Entscheider in der Wohnungswirtschaft im südwestdeutschen Raum entwickelt. Neben dem Wissenstransfer aktueller Themen durch namhafte Referenten bleibt genügend Raum zu einem intensiven Erfahrungsaustausch.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch

Mit dem Smart Home steht die klassische Gebäudetechnik vor einem fundamentalen Umbruch. Darauf weist die internationale Technologie- und Innovationsberatungsgesellschaft Invensity aufgrund eines Forschungsprojekts zur Produktentwicklung in der Gebäude- und Energietechnikbranche hin. Die digitale Vernetzung aller Komponenten in einem Haushalt von der Beleuchtung über die Heizung bis zur Audio-/Videoanlage – das Internet of ings (IoT) – bringt erhebliche Herausforderungen für die Hersteller mit sich, vor allem aber eine Vielzahl neuer Geschäftschancen.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Tipps der Wohnprofis zum Antennenfernsehen
Tipps der Wohnprofis zum Antennenfernsehen

Ab dem 29. März 2017 wird das bestehende terrestrische Antennenfernsehen DVB-T schrittweise durch den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 HD ersetzt. Damit werden künftig alle terrestrisch ausgestrahlten Programme nur noch in hochauflösender HD-Qualität übertragen. Die Umstellung startet in zahlreichen Ballungszentren, alle weiteren Gebiete folgen erst im Zeitraum von Ende 2017 bis Mitte 2019. Die Wohnprofis erklären, was es mit der Umstellung des Antennenfernsehens auf sich hat und wer wirklich davon betroffen ist.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
elektronische Haustafeln
elektronische Haustafeln

Elektronik ersetzt Kork – als eines der ersten Unternehmen geht die Wohnungsgenossenscha „Lipsia“ eG einen großen Schritt in Richtung digitale Zukunft  und wechselt die herkömmlichen Informationstafeln in 834 Hauseingängen durch 19-Zoll-Displays aus – die sogenannten elektronischen Haustafeln. Entwickelt wurden sie von der Media-NEL GmbH aus Leipzig ausschließlich für die Lipsia.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
Der Kieler-Immobilien-Dialog für (Nachwuchs) Führungskräfte
Der Kieler-Immobilien-Dialog für (Nachwuchs) Führungskräfte

Der Kieler Immobilien Dialog, das innovative Weiterbildungsformat, hat sich als einzigartiges Entwicklungs- und Förderangebot für (Nachwuchs)Führungskräfte, vielversprechende Talente und verdiente Kollegen etabliert. Die überaus positive Resonanz von Teilnehmern und Experten sprich für sich.

27. März 2017 Artikel weiterlesen
WOWIheute Technik AG75
WOWIheute Technik AG75

Hier können Sie alle Artikel der März-Ausgabe der WOWIheute Technik AG75 in einem PDF speichern und lesen.

 

Die WOWIheute-Technik-AG75.pdf ist etwa 5,0 MB groß. Ihr Browser könnte eine Weile brauchen um sie herunter zu laden.

27. März 2017 Artikel weiterlesen